Schwingen Sie sich in den Sattel und erkunden Sie beim Biken Antholz und seine Umgebung, wo Extrem-Mountainbiker und mehrfacher Dolomitenmann-Preisträger Hannes Pallhuber seine Tricks lernte. Auf Ihrem Bike erleben Sie das Pustertal aktiv und aus eigener Kraft mit all seinen Wundern.

Strecken und Gelände für das Biken in Antholz

Wunderschöne Radwege in atemberaubender Natur sind das Aushängeschild vom Antholzertal. Nach ihren Schwierigkeiten abgestufte Strecken erleichtern durchschnittlich trainierten Radfahrern den Einstieg und führen erfahrene Sportler an die Baum- und Leistungsgrenzen. Die bezaubernde Bergwelt des Pustertals wird Ihnen unvergessliche Urlaubseindrücke und aufregende Adrenalinkicks vermitteln.
Der Pumptrack der neuen MTB-Area hinter dem Fischteich ist der ideale Einstieg für kleine und große Enthusiasten. Hier starten auch drei ausgewiesene Downhill-Strecken für Wagemutige. Herausforderungen bieten zudem die steilen Strecken zum Staller Sattel und die Touren zur Langegg Alm und zum Klammljoch. Auf ihnen fühlen sich erfahrene Mountainbiker ebenso wohl, wie solche, die faire Herausforderungen und traumhafte Aussichten suchen.

Vierbrunnenhof – Perfekter Stützpunkt für Ihren Aktivurlaub
Wer ausgepowert und glücklich strahlend vom Biken nach Antholz zurückkehrt, findet im 3-Sterne-Superior Hotel Vierbrunnenhof einen großzügigen Wellnessbereich mit Schwimmbad und Saunen zum Entspannen vor. Die nötige Energie für den nächsten Tag gibt das 5-Gang-Menü von Chefkoch Konrad, der am Abend Südtiroler Spezialitäten zubereitet.
In Teamarbeit mit der ganzen Familie kümmert sich Hotelier und Wanderführer Thomas liebevoll um seine Aktiv-Gäste und unterstützen Sie von der Track-Auswahl bis zum Bike-Verleih vor Ort. Hier lernen sie vielleicht zwei der weltbesten Profi-Biker kennen, denn Hannes Pallhuber und sein belgischer Kollege Roel Paulissen betreiben den Bike-Shop im Ort.