Warum entscheiden, wenn Sie alles im Skiurlaub am Kronplatz haben können. Viele locken die 32 modernen Aufstiegsanlagen zu 119 Kilometern wohlpräparierten Pisten nach Antholz, doch gibt es neben dem Skifahren am Kronplatz sehr viel mehr zu entdecken. Glücklich fühlt sich, wer die Südtiroler Berge auf geführten Skitouren aus eigener Kraft bezwingt.

Pistenvergnügen für Anfänger und Profis
Für Ihre ersten Schritte auf Skiern oder Snowboards müssen Sie nicht weit laufen. Für Anfänger geeignet liegt nur einen Kilometer vom Vierbrunnenhof entfernt der Riepenlift, Südtirols längster Schlepplift. Fortgeschrittene dürfen sich darüber freuen im Skiurlaub am Kronplatz an das weltweit größte Dolomiti Superski Karussell angeschlossen zu sein. Mit dem Gratis-Skibus zur Talstation Olang erreichen sie schnell die berühmten „Black Five“, die schwarzen Pisten für eine besondere Herausforderung.

Skitouren – auf Du und Du mit dem Berg
Nirgendwo kommen Sie dem Himmel aus eigener Kraft näher, als beim Bezwingen der Berge. Bei Skitouren durch die wundervolle Natur der Südtiroler Berge vereinen Sie den Leistungssport einer Bergbesteigung mit dem Vergnügen einer endlosen Abfahrt durch unberührten Pulverschnee.
Wenn Sie über eine gute Kondition, skifahrerisches Können und die entsprechende Ausrüstung verfügen, gibt es nichts Schöneres, als sich von einem ortskundigen Bergführer zu den grandiosen Aussichtspunkten der umliegenden Berge führen zu lassen. Vertrauen Sie auf seine Wetter- und Schneekenntnisse, dann wird ihr Skiurlaub am Kronplatz zu einem unglaublichen Erlebnis, das Sie noch lange in Ihrem Herzen tragen werden.
Die beiden aussichtsreichsten Touren am Vierbrunnenhof führen vom Antholzer See, über den Staller Sattel hinauf zur Roten Wand und vom Lackenstüberl am Staller Sattel über die Jägerscharte zum 2.986 m hohen Almerhorn im Defereggental. Die erste Tour ist leichter, doch nicht weniger beeindruckend. Für die zweite Tour sollten Sie jedoch schon über etwas Erfahrung verfügen, um sie voll genießen zu können.